Sep 02 2011

Verbraucherportal Erdwaermepumpe.de bietet jetzt mehr

Umweltenergieblog.de | Kategorie: Aktuelles, moderne Heizung | 0 Kommentare

иконографияInformationen zu Erdwärme, Solarenergie und Pellet-Heizung

Das Verbraucherportal Erdwaermepumpe.de bietet einen aktuellen Marktüberblick zum Thema Heizen und Kühlen mit Wärmepumpen an. Dabei werden Funktion, Kosten, Fördermittel und Finanzierung berücksichtigt. Umfangreiche und aktuelle Hersteller- und Produktinformationen rund um die Wärmepumpe werden verständlich vermittelt.

Kostenlose Serviceangebote

Eine Vielzahl von kostenlosen Serviceleistungen, wird interessierten Bauherren oder Immobilienbesitzern angeboten. Der Gutschein für eine Wärmepumpen-Beratung in den eigenen vier Wänden,  der Wärmepumpen-Konfigurator, mit dessen Hilfe der passende Hersteller gefunden werden kann oder der kostenlose Bohrtiefen-Rechner für Erdwärmesonden. Ein ausführliches Angebot rund um das Thema Wärmepumpe.

Geothermie und Solarenergie

Mit der Verbindung von Bausteinen der Geothermie und der Solarenergie, eröffnet sich ein weiteres Feld für die  klimafreundliche Nutzung der Umweltenergie. Bestes Beispiel ist die Solar-Wärmepumpe. Die Anlage besteht aus einer Wärmepumpe, einem Solarkollektor, sowie einem Hochtemperaturspeicher und einen Niedertemperaturspeicher. Die Solaranlage ermöglicht es hohe Temperaturen im Heizungspufferspeicher bereitzuhalten. Ist dieser voll, wird das Wasser in den Niedertemperaturspeicher geleitet. Dieses Wasser hat zwar nicht die Temperaturen wie jenes im Hochtemperaturspeicher, ist jedoch als Wärmequelle ausreichend für die Wärmepumpe ausreichend, da die Temperaturen höher sind, als die des Grundwassers.

Neuer eigener Bereich Solarenergie

Was liegt also näher, dass Verbraucherportal mit dem Bereich Solarenergie zu erweitern. Wissenswerte und aktuelle Informationen zu den verschiedenen Bereichen der Solarwirtschaft werden dem interessierten Verbraucher angeboten.  Neben allgemeinen Erläuterungen zu den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten der Solarenergie, werden auch die einzelnen Kollektorvarianten und deren Vor- und Nachteile vorgestellt. Zehn neue Themenschwerpunkte sind bereits neu hinzu gekommen.  Neben der Photovoltaik   beschäftigt sich das Portal mit Solarheizungen und Solarwarmwasser.

Pellet-Heizung mit im Programm

Der Bereich Pellet-Heizungen wird in diesem Zusammenhang, bei der Portal-Erweiterung berücksichtigt. Aktuelle Entwicklungen und einige Hersteller werden vorgestellt.  Das Thema Pellet-Heizungen im Altbau und zur Heizungsmodernisierung wird besonders behandelt.

Aktuelle Infos unter erdwaermepumpe.de

Jan 13 2011

Solaranlage Heizungsunterstützung

123-energiesparen | Kategorie: Aktuelles, Solar | 0 Kommentare

Solaranlagen Heizungsunterstützung, Solar Heizungsunterstützung, Kosten Solaranlagen Heizungsunterstützung, Solarheizung

Kostenvergleich bei Solaranlagen lohnt sich

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten innovativer Heizsysteme, bei denen die Nutzung von Solarenergie integriert ist. Und sammeln Sie Informationen über mögliche finanzielle Förderungen, die Ihr Budget bei den nötigen Investitionen entlasten. Die Recherche kostet nicht viel Aufwand und der verbleibende Aufwand lohnt sich ohne Zweifel.

Wie funktioniert eine Solaranlagen zur Heizungsunterstützung?

Grundsätzlich funktionieren Solaranlagen zur Heizungsunterstützung mit den Komponenten Kollektor, Speicher und Heizkessel. Im Prinzip kann die Sonnenenergie als Unterstützung jeder anderen und konventionellen Heizung dienen. Dass sich durch Solaranlagen Heizkosten sparen lassen, steht außer Zweifel. Allerdings schwanken die Angaben, wann genau sich Solaranlagen für die Heizungsunterstützung amortisieren und wie viel Geld sich im Vergleich zu einer rein konventionellen Heizung sparen lässt.

Wirkungsgrad der Solarheizung vergleichen

Das hängt von vielen Faktoren ab, so etwa vom Wirkungsgrad der Sonnenkollektoren, von der Art der Kollektoren und vom schwankenden Preis für konventionelle Heizmaterialien. Hausbesitzer können bei ihrer Entscheidung für Solaranlagen zur Heizungsunterstützung auf verschiedene Förderprogramme der unterschiedlichen administrativen Ebenen in Deutschland setzen. Seit Juli 2010 stehen auch zuvor gesperrte Bundesmittel wieder zur Verfügung.

Aktuelle Info- und Planungsunterlagen für Solaranlagen mit Heizungsunterstützung

Kostenlosen Beratungsgutschein für eine Solarberatung im eigenen Haus

Jan 26 2010

Sonnenenergie intelligent gesteuert

123-energiesparen | Kategorie: Aktuelles, Solar, Strom | 1 Kommentar

Das ganze Jahr die Energie der Sonne nutzen

Komplett unabhängig sein von fossilen Energien und sogar von nachwachsenden Rohstoffen, einfach das ganze Jahr über die Energie von der Sonne nutzen — das ist nicht nur in warmen Ländern, sondern auch in kälteren Gefilden möglich.

EnergyManagementSystem von IMMOSOLAR

Das EnergyManagementSystem (EMS) von IMMOSOLAR, einem international tätigen Unternehmen, setzt auf ein intelligentes Zusammenspiel zwischen Solarthermieanlage und Wärmepumpe. Abhängig von  Temperaturangebot und Anforderung speist das intelligente EMS von IMMOSOLAR die verschiedenen Wärmeabnehmer (Prioritäten gesteuerte Zieltemperaturbeladung): Abhängig vom Gebäude können dieses der integrierte Warmwasserspeicher, das Erdreich, ein Schwimmbad oder der Betonkern des Gebäudes zur Beheizung und zur Kühlung sein.

Maximale Nutzung solar erzeugter Energien

Auf diese Weise ermöglicht das EMS-Konzept von IMMOSOLAR die maximale Nutzung solar erzeugter Energien für die Gebäudeheizung und -kühlung. Selbst an kühleren Tagen, an denen die Wärme  vom Dach nicht mehr dazu ausreicht, den Warmwasserspeicher zu beheizen, kann auch die diffuse Strahlung durch die  Kollektorfläche genutzt werden, um Wärme für den Erdspeicher zu generieren. Der Kollektor ist daher das ganze Jahr über in Betrieb, die Solarenergie wird bis zur letzten kWh genutzt. Die clevere Steuerungs- und Hydraulikeinheit führt der Wärmepumpe immer die optimale Quelltemperatur vom Sonnenkollektor und /oder vom Erdspeicher zu.

Im Winter kommt die Wärme aus dem Erdsolespeicher

Wenn die Wärme der Sonne vom Kollektor im Winter nicht mehr für die Heizung oder für die Brauchwasseraufbereitung ausreicht, wird die notwendige Energie aus dem Erdsolespeicher über eine Wärmepumpe bereitgestellt. Durch die konstant hohe Quelltemperatur (18° C) und den damit geringen Temperaturhub erreicht die sehr wirtschaftlich arbeitende Wärmepumpe eine extrem hohe Leistungszahl. Im Vergleich zu anderen Konzepten, die Solarthermie und Geothermie kombinieren,  koppelt IMMOSOLAR Solarenergie mit seinem patentierten Konzept direkt mit der Wärmepumpe..

Weitere Informationen: www.immosolar.de

 

© 2006 Umweltenergie- und Umweltwaermeblog | Wordpress | dKret2 1.3 | Top